Schweißer aus Straßenjungenprojekt eröffnen Werkstatt

Zwei Schweißer aus dem Strassenjungenprojekt konnten sich, dank einer Spende aus Deutschland, selbständig machen. Die Werkstatt wurde mit Werkzeug und Material ausgestattet, ihnen wurden zwei Fahrräder gekauft und die Miete für ein Jahr bezahlt. Je nachdem wie es ihre Auftragslage zulässt, werden sie versuchen, ihr Darlehn an AMPO zurückzahlen. Katrin Rohe überreichte den Beiden zur Eröffnung einen Gruß aus Deutschland und einen Gutschein für zwei Arbeitsoveralls aus der AMPO-Schneiderwerkstatt. Die beiden jungen Männern und ihr ehemaliger „Chef“ Issaka Kargougou waren sehr dankbar für diese Chance und sehr stolz auf die neue Werkstatt.

Beitrag weiterempfehlen