Stiftungsgründung, Mitgliederversammlung

Liebe Freunde der Waisenkinder, liebe Geber, Spender und Menschen!

Eines von vielen Zeichen aus dem westlichen Burkina Faso – dieses steht für GedankenHier kommt nun einmal ein Rundbrief mit einer persönlichen Bitte aus Ouagadougou.
Lange Zeit schon sind die meisten von Ihnen treue Spender und unverbrüchliche Freunde des Sahel e.V. und damit unserer vielen (mittlerweile 170!) Kinder von AMPO hier in Burkina Faso.
Ob mit Sachspenden oder Geldgaben, ob direkt für Patenkinder, für Schulgeld, Rollstühle für Behinderte oder den Erhalt unserer Krankenstation, alle finanziellen Mittel fließen monatlich direkt in unsere vielen Einrichtungen. Sie alle, liebe Freunde, erhalten uns hier – und wie durch ein großes Wunder dürfen wir im März nächsten Jahres unser 10jähriges Bestehen feiern. Wer hätte zu Beginn gedacht, dass wir alle gemeinsam hier einmal soviel bewegen könnten!

Glauben Sie mir, wenn ich sage: bislang habe ich noch nie jemanden um Geld für dies alles gefragt? Dank Ihrer aller Hilfe fällt es jeweils im richtigen Moment sanft vom Himmel!

Jetzt aber, eben auch anlässlich dieses 10jährigen Jubiläums, muss ich einen logischen zweiten Schritt machen und den Bestand der Einrichtungen in Ouagadougou für die Zukunft absichern. Die erforderliche Stiftung dafür braucht nun viel Geld.

Keinesfalls habe ich vor, in den nächsten Jahren mit meiner Arbeit für die Kinder aufzuhören. Es wird aber ein Tag kommen, an dem ich nicht mehr hier sein kann – das Leben ist endlich, wir alle wissen es. Schon jetzt haben wir ein großartiges Team hier, das meine Unterstützung eigentlich gar nicht mehr braucht. Zudem kommen in den nächsten Jahren viele unserer Ehemaligen nach ihrer Ausbildung zurück. Schon heute arbeiten etliche von ihnen bei AMPO z. B. als Krankenschwestern oder als Erzieher – eines Tages werden alle maßgeblichen Leiter der verschiedenen Einrichtungen ehemalige Waisenkinder sein, und so wird unser liebevoller Geist, in dem dies alles erschaffen ist, erhalten bleiben. Afrika den Afrikanern!

Natürlich wird es aber immer auch einen deutschen Menschen bei AMPO geben, der die Verbindung mit dem Spenderverein Sahel e.V. in Plön und mit Ihnen allen erhält.

Zurück zur Stiftung: das erste Mal nun suche ich Menschen, die aus steuerlichen Gründen gerne Geld in eine sichere Stiftung einzahlen wollen. Dafür wird es eine Gründungsversammlung geben (sie soll im Dezember diesen Jahres stattfinden). Verwalter der Stiftung wird der bewährte Sahel e.V. sein, es wird einen Stiftungsvorstand und ein Stiftungskonto geben. Beträge ab 10 000.- Euro sollen das Gründungskapital für die Zukunft bilden.

Können Sie, liebe Freunde, mir dabei helfen? Kennen Sie vielleicht jemanden, für den dieser Gedanke interessant ist und der vielleicht nur unseren zuverlässigen Sahel e.V. noch nicht kennt? Wollen Sie vielleicht demjenigen diesen Gedanken nahe bringen und unsere Geschäftsführerin Sabine Duwe oder den Vorsitzenden von Sahel e.V. Konsul Jürgen Steinbrink kontaktieren? Mehr als nein kann dieser Mensch ja eigentlich nicht sagen, oder? Natürlich bin ich gerne bereit zu persönlichen Besuchen, im April nächsten Jahres bin ich wieder in Deutschland.

Ich hoffe, Sie verstehen mein Anliegen richtig. Alle Ihre großen und kleinen Spenden sind lebenswichtig für unseren täglichen Erhalt, sie haben nichts mit dieser absichernden Stiftungsidee zu tun. Ich danke Ihnen aus ganzem Herzen für Ihren Einsatz. Es wäre aber unverantwortlich von mir, auch Ihnen gegenüber, nicht für die Zukunft der Kinder vorzusorgen.

Mit allen guten Gedanken an Sie
Ihre Katrin Rohde, Ouagadougou

Ankündigung:
Unsere diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung findet am Sonnabend, 29.10.2005 in Plön (Koppelsberg) statt und dann treffen sich auch die Freundeskreise das erste Mal. Wir freuen uns darauf und bitten den Termin schon jetzt zu notieren.

Mit den besten Grüßen und Wünschen für einen guten Sommer
für den Vorstand von Sahel e.V.
Jürgen Steinbrink.

Beitrag weiterempfehlen