Lesemarathon 2008 am Katharinen-Gymnasium in Ingolstadt

Unter dem Motto „Lesen für Afrika“ hat im Januar am „Katherl“ in Ingolstadt ein Lesewettbewerb begonnen. Die Deutsch- und Religionslehrer der 5. bis 8. Klassen haben dieses neue Projekt zur Leseförderung organisiert, das zugleich auch als soziale Aktion Kinder in Afrika unterstützen soll. Der Wettbewerb endet mit dem Schulfest im Juli 2008 und der Erlös soll den Kindern von A.M.P.O. zugute kommen.

So funktioniert dieser Marathon:

Alle Schülerinnen und Schüler der genannten Jahrgangstufen suchen sich nach freier Wahl mehrere Bücher aus, die sie in ihrer Freizeit gerne lesen möchten. Im Unterricht wird ein Lehrer 1x im Monat durch Quizfragen überprüfen, ob die angegebene Lektüre auch tatsächlich gelesen wurde. Für jedes Buch werden Punkte vergeben und den fleißigsten Lesern winken am Ende der Aktion schöne Preise. Dieses System soll auch zu einem Wettbewerb unter den Schülern motivieren.

Jedes gelesene Buch wird von einem Sponsor, z.B. den Eltern, Großeltern, Onkel oder Tante mit einem vorher ausgehandelten Betrag (mindestens 50 Cent!) belohnt. Die Fa. Getränke Hörl GmbH unterstützt diese Aktion zusätzlich mit weiteren 50 Cent je Buch. Das so „verdiente“ Geld wird am Ende dafür verwendet, dass A.M.P.O. in Burkina Faso (Analphabetenquote 83%!) für eine fundierte Schul- und Berufsausbildung möglichst vieler Kinder sorgen kann. Bildung ist in Afrika die Grundlage für eine bessere Zukunft!

Die Schüler des Katharinen-Gymnasiums l e s e n für diese Zukunft!

Eine großartige Idee, die jede Unterstützung verdient!

Der Sahel e.V./A.M.P.O-Freundeskreis Ingolstadt-Kösching begleitet dieses Projekt mit Informationen und Vorträgen über die Arbeit von A.M.P.O. und das Leben der ca. 300 Kinder und Jugendlichen.

Kontakt: Annette Mächler – Kösching, Tel. 08456-80195,

Elisabeth Gruber – Lenting, Tel 08456-5471

Beitrag weiterempfehlen