Im Gedenken an Susanne

Im Gedenken an Susanne und sicherlich ganz in ihrem Sinne, haben wir darum gebeten, von Blumen- oder Kranzspenden zu ihrem Begräbnis abzusehen. Wir nennen Euch/Ihnen hier stattdessen ein Konto, auf welches entsprechende Beträge für einen Zweck, der Susanne sehr am Herzen lag, überwiesen werden können.

Susanne hat sich in den letzten Monaten, quasi an Mutter statt, um ein kleines 7-jähriges afrikanisches Mädchen – Dimassi – gekümmert, dass schlimmste Verbrennungen erlitten hat. Der Unfall ereignete sich in Dimassis Heimatdorf und sie wurde danach nur notdürftig versorgt. Glücklicherweise erfuhr Katrin Rohde von der A.M.P.O-Stiftung in Ouagadougou in Burkina Faso davon und nahm das Mädchen in ihrem Waisenheim auf. Frau Rohde sorgte dafür, dass Dimassi mit Unterstützung von Sahel e.V. in Plön nach Deutschland kam, damit ihre Verbrennungen in einer Spezialklinik in Düsseldorf behandelt werden konnten.

Susanne hatte während ihres letzten Aufenthalts im Januar 2009 bei A.M.P.O Dimassi kennen gelernt und war, als das Mädchen im Februar nach Deutschland kam, zunächst ihre einzige Bezugsperson. Susanne sorgte dafür, dass Dimassi, nachdem sie nicht länger stationär im Krankenhaus behandelt werden musste, in einer befreundeten Familie aufgenommen wurde. Seit Anfang April ist sie hier Teil einer lieben Gemeinschaft und beeindruckt durch
Lebenskraft und Persönlichkeit.

Wenn das Kind im Herbst nach Burkina Faso zurückkehrt, möchten wir alle – sozusagen in Erfüllung von Susannes Vermächtnis – dafür sorgen, dass Geld vorhanden ist, um Dimassi eine gute Ausbildung zu ermöglichen. Das ist ja in vielen Ländern Afrikas leider keine Selbstverständlichkeit und wir wollen mit unserer Hilfe dazu beitragen, dass Dimassi eine Überlebenschance in ihrer Heimat erhält.

Susanne hinterlässt in Ouagadougou ganz viele Freunde. Die Kinder im Waisenheim haben alle zusammen für sie ein gemeinschaftliches Gebet abgehalten und es wärmt unsere Herzen zu wissen, dass die Menschen für die sie sich so eingesetzt hat, so gro?en Anteil an ihrem Tod nehmen.

Wir – Familie und Freunde – möchten mit diesem Aufruf dazu einladen zusammen eine langfristige Perspektive für Dimassi zu entwickeln und hoffen auf Eure/Ihre Teilnahme auch in Zukunft – Vielen Dank!

Sannne und Dimassi
Sanne und Dimassi

Hier also das Konto:
Zahlungsempfänger: Sahel e.V. PLöN
Konto-Nr. 5785/ BLZ 210 501 70 / Förde Sparkasse, Plön
Verwendungszweck: „Für Dimassi im Gedenken an Susanne Lehmann“

Alle Zahlungen werden intern bei A.M.P.O auf ein Sonderkonto gesammelt und für die Ausbildung Dimassis verwendet.

Wer gerne weiterhin über die Initiative informiert werden möchte – wir freuen uns über Eure/Ihre Kontaktaufnahme:
Martin Lehmann & Heinke Poulsen
Lauteschlägerstra?e 4, 64289 Darmstadt
Tel. 06151-781 570, Email: lehmann.darmstadt@freenet.de

Beitrag weiterempfehlen