Dank an alle Mauerspender für die Farm „Emma Yiri“

Beim Mauern – März 2011
Beim Mauern – März 2011

Einladung zum Anstreichen und einen großen Dank an alle Mauerspender für die Farm „Emma Yiri“!

Nach so kurzer Zeit haben wir es gemeinsam geschafft – die Mauer ist fertig!

Hier handelt es sich um die Mauer für das neue AMPO-Projekt „Emma Yiri“, wo 20 junge Mädchen und 10 bedürftige alte Damen das biologische Gärtnern lernen sollen, auch eine Töpferei wird es dort geben. Ich habe jeden Mauermeter in Europa einzeln verkauft, und jeder Geber durfte seine Farbe selbst auswählen. Es wird also die farbigste aller Mauern in Burkina Faso!

Liebe Freunde des korrekten Handwerks,
an diesem Samstag, dem 16. April um 6.30 geht’s los – wir fahren gemeinsam zur Farm „Emma Yiri“ um die Mauer zu streichen. Treffpunkt ist das AMPO Restaurant.

Es erwarten uns ungefähr 20 Minuten Fahrt auf sehr schlechter Straße, aber danach stehen uns 76 m Mauer für das Austoben unserer fachlichen und kreativen Begabungen zum Anstreichen parat.

So sah es auf dem Grundstück früher aus – Februar 2011
So sah es auf dem Grundstück früher aus – Februar 2011

Später im Juni geht es dann an die komplizierteren Restmeter.

Wer also Lust hat, ein Frühaufsteher ist, ein gutes und fröhliches Werk tun möchte, der möge mir doch bitte eine kleine Rückmeldung geben, damit ich weiß wie viel Wasserflaschen ich einpacken muss! Sagt auch gerne Freunden Bescheid die Lust auf tätiges Tun haben!

Leitern, Farben, Lappen, Rollen und Pinsel stehen bereit.

Erbeten sind: Ein Hut (obwohl ich genügend Cappies für alle mitnehme) und eine gewisse Pünktlichkeit – denn da es früh heiß wird, wollen wir auch früh wieder weg. Ich denke mal, dass wir dann zwischen 10.00 und 11.00 eine vergnügte Abschluss-Cola im AMPO-Restaurant trinken können.

Und dies erwartet uns am Samstag – April 2011
Und dies erwartet uns am Samstag – April 2011

Na, dann mal los!

Einen exzellenten Donnerstag wünscht Euch allen

Eure Katrin
aus AMPO am 14.04.2011

Beitrag weiterempfehlen