Ein Geburtstag im Sahel: 10 Jahre Haus MIA

Die Fotos zeigen die Mädels aus dem Haus MIA (heimatlos aus teils schrecklichen Gründen) auf dem Weg in ihre Ferien-Kolonie – alle glücklich! Sie kamen im Büro vorbei um sich von mir zu verabschieden.

Das Haus MIA, zu Beginn hier ein umstrittenes Projekt weil mit AIDS verbunden, ist inzwischen ein international anerkannte Einrichtung, in der viele große Organisationen heute ihre Mitarbeiter ausbilden lassen.
Wir gratulieren dem Direktor, Nana Souleyman, seit nun 10 Jahren verantwortlich für so viele Kinderleben! Keiner setzt sich so für seine Mädchen ein wie er, Tag und Nacht, rund um die Uhr, sorgt er für sie, schützt sie, läßt in seinen Anstrengungen niemals nach. Wahre Nächstenliebe, täglich gelebt, was für ein großartiges Beispiel für uns alle.

Wir sind stolz auf unsere erfolgreichen Mädchen aus vorher entsetzlichsten Verhältnissen, ohne Zukunft, ohne Hoffnung und schwer krank, heute: man betrachte die Fotos!

10 Jahre Haus MIA (1)

10 Jahre Haus MIA (2)

10 Jahre Haus MIA

Beitrag weiterempfehlen