Freundeskreise sammeln gemeinsam für AMPO

Eine gemeinsame Aktion der Freundeskreise

AMPO-Freundeskreis „Susanne Lehmann“, Gaggenau
AMPO-Freundeskreis „Main-Kinzig“

 

Im März 2014 starteten die beiden Freundeskreise eine koordinierte Aktion um Spendengelder für den Umbau bei AMPO einzuwerben. In Gaggenau-Selbach wurden alle Bewohner des Ortes mit einem persönlichen Brief angesprochen. Es wurde die Situation von AMPO nach dem Bau der Schnellstraße dargelegt und um Spenden auf das SAHEL-Spendenkonto unter Benennung eines Kennwortes gebeten.

Gleichzeitig wurden alle Familienangehörigen der Freundeskreise, Freunde und Bekannte sowie Vereine schriftlich und persönlich angesprochen und um finanzielle Hilfe für die Umbausituation gebeten.

Die Reaktionen auf diesen „Hilferuf“ waren außerordentlich vielfach und übertrafen die Erwartungen der Organisatoren deutlich. So engagierten sich Familienmitglieder im Münsterland mit einer großen Aktion an K-Freitag, an dem selbst hergestellter Brathering verkauft wurde. Der Erlös wurde gespendet. Die Mitglieder des Bridge-Clubs, Bad Orb/Gelnhausen haben sich sofort mit nennenswerten Geldbeträgen beteiligt und die Spende mit der „weitesten Anreise“ kam sogar aus Kanada. Auch die Bewohner von Gaggenau-Selbach, die den dortigen Freundeskreis schon seit Jahren unterstützen haben sich wieder zahlreich beteiligt.

Insgesamt haben die beiden Freundeskreise eine stolze Summe für den Umbau in Ouagadougou beigesteuert.

Im Namen aller Kinder, Betreuer und Katrin Rohde ein herzliches Dankeschön für diesen Einsatz!

Was Freundeskreise für AMPO sind, was sie erreichen können und wie Sie vielleicht einen eigenen Freundeskreis gründen können, lesen Sie hier!

Beitrag weiterempfehlen