Katrin Rohde mit Impressionen von AMPO

 

5. Mai 2015 Vortrag im Auswärtigen Amt in Berlin:

Freudig nimmt Katrin Rohde den symbolischen Scheck über 2730 Euro entgegen. (Foto: Tönjes Reyels)

Anfang Mai war Katrin Rohde zu Besuch beim Internationalen Club des Auswärtigen Amtes in Berlin, um den Mitgliedern einen Eindruck über das Leben in Burkina Faso zu vermitteln. Unter dem Motto „Gute Aussichten für 300 Kinder in Burkina Faso“ stellte sie die Einrichtungen von AMPO vor und freute sich über den symbolischen Scheck über 2730 Euro für AMPO. Im Namen des Sahel e.V. und den Kindern, Jugendlichen und Mitarbeitern von AMPO in Ouagadougou möchten wir uns herzlich bei den Teilnehmern und Unterstützern aus dem Auswärtigen Amt bedanken.

7. Mai 2015 Vortrag in der Volkshochschule Lübeck

IMG_1356web
Ein Vortrag mit burkinischen Kunsthandwerk zum Anfassen

Westafrika ist voller Farben, lebendiger Musik und Menschen, die das Leben lieben und eine unerklärliche Magie ausstrahlen. Über ihr Leben in diesem Land berichtete Katrin Rohde in ihrem Bildervortrag „Burkina Faso und Katrin Rohdes afrikanisches Leben“ in der Volkshochschule in Lübeck. Zahlreiche Besucher konnten sich im Anschluss Waren und Kunsthandwerk aus den eigenen Werkstätten anschauen und erwerben. Einen herzlichen Dank an die Besucher für Ihre Unterstützung, sowie an die Volkshochschule für die reibungslose Organisation.

 

8. Mai 2015 Lesung im der Buchhandlung am Markt in Norderstedt

© 2015 Reinhold Nawratil
Mit unermüdlicher Begeisterung erzählt Katrin Rohde über ihre Kinder bei AMPO (Bild: © 2015 Reinhold Nawratil)

Der Weltladen Norderstedt, der den Sahel e.V. seit vielen Jahre unterstützt, machte diese gut besuchte Lesung möglich. In der benachbarten Buchhandlung las Katrin Rohde aus ihrer Biografie „Mama Tenga – mein afrikanisches Leben“ und berichtete bildhaft über ihr Leben, ihre Erfahrungen und die entstandenen Einrichtungen von AMPO. Auch hier gab es die Möglichkeit Kunsthandwerk aus den eigenen Werkstätten zu erwerben. Wir waren begeistert von der herzlichen Umgebung und möchten uns bei den Veranstaltern und dem Buchladen bedanken. Auch allen großzügigen Spendern gilt unser Dank.

Beitrag weiterempfehlen