Traumhochzeit eines ehemaligen Waisenjungen von AMPO

K800_hochzeit aziz 020
Das Hochzeitspaar: Aziz & Awa

Gute Nachrichten zum Jahresende: der ehemalige Waisenjunge Aziz Dondassé feiert bei AMPO eine Traumhochzeit, zu der auch seine langjährigen Pateneltern aus Deutschland anreisten!

Katrin Rohde: Seine gesamte Kindheit hat Aziz als Vollwaise bei AMPO verbracht: immer bescheiden, immer zurückhaltend und freundlich.
Beim Militär hat er Elektriker gelernt und kämpfte viele Jahre in Mali für das burkinische Volk gegen die Al-Quaida.
Aziz wurde hoch dekoriert und kam – anders als viele seiner Kameraden – heil von der Front zurück. Nun ist er in Ouagadougou stationiert und kann endlich seine Awa heiraten. Eine lebenslange Liebesgeschichte, denn er hatte sie bereits in der Schule kennengelernt.
Aus Deutschland kam zu diesem Anlass seine ehemalige Patenfamilie: Sie reisten zu sechst an, nachdem sie jahrelang in Verbindung geblieben waren und Aziz mit aller Kraft unterstützt haben. Wahre Paten! Hier erleben sie nun eine echte afrikanische Hochzeit, dazu noch eine Militärhochzeit mit vielen derben Späßen. Die ist ein großes Glück für mich, die Aziz als seine wahre und einzige Mutter betrachtet (er hat nur noch einen Onkel). Beim Galadiner mußte ich neben ihm sitzen. Und wie jede Mutter mußte ich natürlich beim Hochzeitsmarsch weinen vor Glück! Und sehr glücklich machte mich auch, daß mindestens 22 frühere AMPO-Jungs aus der Generation von Aziz, inzwischen alle groß und ihren Berufen tätig, diese Hochzeit besuchten – ein Tag der Freude für uns alle!

K800_hochzeit aziz 028
Katrin Rohde und ihre ehemaligen Jungs.
K800_hochzeit aziz 029
Unbändige Freude mit unseren ehemaligen AMPO-Jungs, heute fast alle erwachsen und im Leben stehend.

 

 

Seit seiner frühen Kindheit begleitet eine Familie aus Schleswig-Holstein Aziz als Pateneltern. Auch als Aziz das Waisenhaus verlässt, halten die Pateneltern unterstützt durch AMPO und Sahel e.V. den Kontakt zu ihm weiterhin aufrecht.Die Hochzeit bildet einen krönenden Abschluss dieser langjährigen Unterstützung – aber der Austausch zwischen beiden Familien wird sicher noch viele weitere Jahre bestehen!

Viele Pateneltern nutzen die Möglichkeit, ihre Patenkinder auch während der Ausbildung oder ihres Studiums zu unterstützen. Da die Kinder nach ihrer Zeit im Waisenhaus durch das Team von AMPO weiterhin betreut werden, ist dies möglich.

Sogar für einen Besuch des Patenkindes stehen bei AMPO  Gästezimmer bereit: wer möchte kann sich vor Ort von der Arbeit in den Einrichtungen überzeugen und auch sein Patenkind persönlich kennenlernen. Manchmal entsteht eine Patenschaft aber auch umgekehrt: während eines Besuches bei AMPO erwählt ein Kind seine zukünftigen Pateneltern und eine neue Patenschaft wird geschlossen.

Eine Patenschaft verändert das Leben eines Kindes in Burkina Faso nachhaltig – und wer weiß: vielleicht auch ihres?

Im Jahr 2015 wurden in den Waisenhäusern 22 neue Kinder aufgenommen, die noch auf der Suche nach Pateneltern sind.

Mehr zu Patenschaften und den Gästezimmern bei AMPO.

Beitrag weiterempfehlen