Terroranschlag in Ouagadougou – alle AMPO-Kinder in Sicherheit

terror-in-bfAm Abend des 15. Januar fanden in der Hauptstadt von Burkina Faso, in der sich auch die Einrichtungen von AMPO befinden, Terroranschläge statt. Wir sind in Gedanken bei allen Opfern und ihren Angehörigen.

Die betroffenen Hotels befinden sich in der Innenstadt von Ouagadougou. Die Einrichtungen von AMPO liegen glücklicherweise in ausreichender Entfernung zu dem mittlerweile abgesperrten Stadtteil. Kindern und Mitarbeitern von AMPO geht es den Umständen entsprechen gut. Besucher aus Deutschland, die sich zu diesem Zeitpunkt in Ouagadougou aufhielten, um AMPO zu besuchen, sind nicht betroffen und konnten sicher untergebracht werden!

fb-f-logo__blue_72Aktuelle Neuigkeiten von AMPO können Sie auf der Facebook-Seite des Sahel e.V. und AMPO verfolgen.

fb-findusonfacebook-online-144-120x23

 

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier über den Anschlag in Burkina Faso (17.01.2016):

Die Anschläge sind massive Angriffe auf ein Land, das auf gutem Weg ist, gerade in friedlicher Weise einen Putschversuch überwunden und demokratische Wahlen durchgeführt hat […] Wir müssen verhindern, dass sich das Krebsgeschwür des Terrorismus weiter in der Sahel-Region und in Westafrika ausbreiten kann.“

Quelle: www.unternehmen-heute.de

Beitrag weiterempfehlen