Ein Fest für’s Frauenrecht: Internationaler Frauentag bei P.P.Filles

img_3148-webTanzend, schauspielernd und singend….

haben wir bei AMPO den Internationalen Frauentag verbracht – mit all unseren Kindern und allen Begünstigten von P.P.Filles.

img_3116-webSeit der burkinischen Revolution in den 80er Jahren ist der Internationale Frauentag in Burkina Faso Feiertag – und seit vielen Jahren schon ist es bei AMPO Tradition, dass sich alle Kinder und alle Begünstigten von P.P.Filles im Beratungszentrum treffen, um dort gemeinsam zu feiern. In diesem Jahr waren wir zum ersten Mal in den neuen Räumlichkeiten des Projektes; und obwohl dort viel mehr Platz ist als zuvor, war der Hof doch gesteckt voll mit hunderten Frauen, ganz vielen Kindern und den Mitarbeitern von AMPO.

Zwei Highlights hatte der Vormittag zu bieten: zum einen die umwerfenden Tanzeinlagen unserer Mädchen von P.P.Filles und des Mädchenwaisenhauses (die sich aber zum Schluss auch noch einige Jungs dazu holten) und einiger Vertreterinnen von P.P.Filles selbst: es ist immer wieder ergreifend zu sehen, wie insbesondere unsere Mädchen aus sich herausgehen, sich ihre gesamte Gestik und Mimik verändert, wenn sie frei tanzen können!

img_3132-web

Und dann war da noch das Theaterstück des „Theatre de l`Espoir“ mit dem großen Volksschauspieler Burkina Fasos, Hyypolite Ouangrawa. Dieses Jahr ging es um Gewalt gegen Schwächere: des Ehemanns gegen die Erstfrau, der Erstfrau gegen die Zweitfrau, der Zweitfrau gegen die Kinder usw. – und zum Schluss wurden die Frauen aus dem Publikum zur Manöverkritik aufgerufen und dazu zu analysieren, wie man diese Spirale unterbrechen kann. Eine Einladung, die einige von ihnen gerne annahmen und sich vor dem gesamten Publikum frei äußerten.

Im folgenden Film haben wir einige Eindrücke dieses Festes für Sie zusammengestellt:

 
Bevor es dann zum Abschluss noch Essen und trinken für Alle gab, ging erstmal ganz AMPO auf die Tanzpiste! Erfüllt mit viel frohem Mut und ganz viel guter Laune konnten wir alle dann die ermutigende Botschaft vom Kampf für die Rechte der Frauen und Mädchen in die Stadt hinaus tragen.

k1024_sam_2088Ein großer Dank gilt den Mitarbeiterinnen des Beratungszentrums für die liebevolle Vorbereitung und die gelungene Durchführung der Feierlichkeiten.

Beitrag weiterempfehlen