Unschlagbar wertvoll – wie sich Schüler*innen engagieren

Wenn sich Kinder für das Wohlergehen und die Zukunft anderer Kinder einsetzen, vollziehen sie einen wertvollen Perspektivwechsel, setzen sich mit den verschiedenen Lebenswelten auf dieser Erde auseinander und entwickeln dabei wichtige soziale Kompetenzen. Wir unterstützen das Engagement der Lehrer und Schüler und freuen uns immer wieder über bestätigende Rückmeldungen. Lehrer berichten, wie sich die Aktionen positiv auf die Kommunikationsfähigkeiten, Empathie und das soziale sowie persönliche Verantwortungsbewusstsein der SchülerInnen auswirkt.

Auch im vergangenen Schuljahr haben uns Schüler von verschiedenen Schulen unterstützt:

 

Sammelaktionen:

Ein großes Dankeschön an alle Kinder und ihre Familien, die ihre Ranzen gespendet und zum Teil sogar noch mit Federtaschen, Buntstiften und Sportsachen gefüllt haben. Turnschuhe sind bei den Kindern in Ouagadougou genauso begehrt wie bei den Kindern hier. Man kann damit einfach besser rennen oder Fußballspielen. So sammeln z.B. bereits seit vielen Jahren die Schüler der Kirchgellerser Grundschule und der Grundschule in Reppenstedt ausgediente Ranzen für Burkina Faso. So manchem Kind fällt der Abschied von seinem Ranzen leichter, wenn man weiß, dass sich bald ein anderes Kind darüber freuen wird!

 

Patenschaft:

Durch viele kreative Ideen der Lehrer und Schüler konnten die Montatsbeiträge die Schulpatenschaft bei Sahel e.V. zusammengetragen werden: Zum Beispiel hat die Klasse gemeinsam Holunderblütensirup gekocht und anschließend verkauft. Mit vielen peppigen Liedern und einer fröhlich-bunten Kulisse begeisterten sie mit einer  Musical-Aufführung ihr Publikum und sammelnten Spenden. Und nachdem Katrin Rohde Anfang Mai die Schule besuchte und mit einem Bildvortrag vom Leben bei AMPO in Burkina Faso berichtet hatte, nahmen sich drei Mädchen kurzerhand in Eigenregie eine kleine Schatztruhe und sammelten in der Umgebung Spenden für AMPO. Nach den Sommerferien sind schon weitere Aktionen geplant, damit die Beiträge für das neue Patenkind bis auf Weiteres gesichert sind.

„Nachdem Siaka Sanou – unser langjähriges Patenkind – nun seine Ausbildung als Krankenpfleger beendet hat, werden wir im September eine neue Patenschaft übernehmen. Wir freuen uns schon jetzt auf den Briefwechsel mit unserem neuen Patenkind. Allen Spendern ein herzliches Dankeschön!“

 

Spendenäufe:

„Wir werden laufen, schwitzen und gleichzeitig Geld verdienen!“ Das hatten sich die Schüler*innen des Internatsgymnasium Schloss Torgelow fest vorgenommen! Nachdem Katrin Rohde zuvor die Schule besucht hatte und den Schülern von diesem fernen Land Burkina Faso und dem Leben der Kinder dort erzählt hatte, stand für die Schüler*innen fest: Sprinten statt Studieren. Und auch andere Schulen setzten sich durch Spendenläufe für unsere Arbeit ein.

Informationen und Beratung zu diesen Möglichkeiten erhalten Sie in unserer Geschäftsstelle. Das benötigte Material für Ihre Aktion, wie z.B. Plakate oder Flyer senden wir Ihnen kostenfrei zu.

Vielleicht haben Sie auch eigene Vorschläge für eine Spendenaktion. Es gibt sicher noch viele zahlreiche und kreative Ideen, von denen wir noch nichts wissen! Wir sind gespannt auf neue Ideen und bedanken uns an dieser Stelle bei allen kleinen und großen Helfern.

Beitrag weiterempfehlen