Praktikumsbericht von Astrid Kühl

Bonjour! Ich heiße Astrid und komme aus Hamburg. Seit ich vor einigen Jahren das Buch „Mama Tenga“ von Katrin Rohde gelesen habe war mir klar: irgendwann werde ich nach Burkina Faso reisen und ihr Projekt besuchen!

16.2.
Endlich ist es soweit, es geht für 1 Monat Burkina Faso. In aller Herrgottsfrühe nehme ich die Bahn zum Flughafen Hamburg. Von dort aus geht es über Brüssel nach Ouagadougou. Mit mir im Flieger sitzt das Team von DevelopMedAid, einer Partnerorganisation von AMPO, die sich um medizinische Belange kümmert. Seit vielen Jahren besuchen die Vereinsmitglieder regelmäßig das Projekt. Ihr Terminkalender ist gefüllt, aber dennoch genießen wir einige Frühstücke und Abendessen im AMPO Restaurant „Mam Dunia“ zusammen und unterhalten uns auf unseren Terrassen der Gästezimmer über unsere Eindrücke. Am Abend lerne ich auch Simon (FSJ-ler) und Sophie (Praktikantin) kennen.

…mehr lesen, klicke hier.

Teilen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen