Monatsgeschichten aus AMPO

Wir setzen unsere kleineTradition bei PPFilles fort: Jedes Jahr zum Schulanfang ermutigt AMPO/P.P.FILLES Schülerinnen, die regelmäßig an den Aufklärungssitzungen im Zentrum teilnehmen. Die Mädchen bekommen Schulmaterial wie Hefte, Kugelschreiber, Lineale usw. als kleine Motivation für gute Ergebnisse.
Die kleinen Gaben sind eine Erleichterung für die Familien dieser Mädchen, denn die meisten kommen aus der puren Armut.


In unseren Waisenhäusern werden unsere Schützlinge ganzheitlich und über den Schulbesuch und das körperliche Wohl hinaus betreut. Geburtstagsfeiern nehmen einen wichtigen Platz im Zusammenleben ein.

An einem typischen Geburtstag wird am Abend das Geburtstaglied gesungen und der König des Tages verteilt Kuchen und Saft. Dann bekommt er ein Geschenk, das meist liebevoll von den Pateneltern geschickt wurde. Ach ja, hier noch was Besonderes: Vergessen wir mal nicht das Duschen vor dem Fest, das „neugeborene Kind“ wird von den anderen gewaschen, was immer für Gelächter sorgt!!!


Am 17. September sind die Bewohnerinnen des Mädchenwaisenhauses auf den Ferien zurückgekommen. Ein neues Schuljahr geht Hand in Hand mit neuen Herausforderungen.

Die gute Regenzeit verspricht auch eine gute Ernte. Für ein gesundes und erfolgreiches Jahr sind alle gemeinsam vor Gottes Altars getreten, um seinen Schutz und seine unermessliche Hilfe zu erbitten. Aus diesem Anlass wurde in unserem Mädchenwaisenhaus eine Segnungsmesse für die Kinder, das Personal und alle, die in diesem Jahr aus unserem Kreise verstorben sind, gehalten. Es war eine Gelegenheit für den katholischen Priester, Kindern Ratschläge zu geben, deren drei Grundregeln lauteten: „Hören und gehorchen“, „Gut tun, was man tun muss“ und schließlich „Gott in alles setzen, was man tut“.

Die Erzieher*Innen und die Kinder (egal welcher Religion) sangen zusammen und hörten sich die Worte des Priesters aufmerksam an. Nun können wir gelassen und mit Zuversicht ins neue Schuljahr gehen.


Krankenstation: Der Monat Oktober, allgemein als rosa Oktober bezeichnet, wurde der Vorsorge und dem Kampf gegen den Brustkrebs gewidmet. Zur AMPO-Krankenstation kommen viele Frauen, um Unterstützung bei der Chemotherapie ihres Brust- oder Gebärmutterhalskrebses zu erhalten. Um dieser Krankheit entgegenzutreten, wurde in Zusammenarbeit mit drei weiteren Verbänden eine zehntägige kostenlose Brust- und Gebärmutterhalskrebsfrüherkennungsaktion in den Räumlichkeiten der AMPO-Krankenstation dürchgeführt. Zehn Tage lang, vom 19. bis 28. Oktober 2019 kamen 2.573 bedürftige Frauen aus den Randbezirken von Ouagadougou und Umgebung zur kostenlosen Kampagne. Die Tatkraft und Professionalität der dafür eingesetzten medizinischen Teams, ermöglichte es jeder untersuchten Frau, ihren Status in Bezug auf diese beiden Krankheiten zu kennen und sich bewusst zu machen, wie extrem wichtig die Früherkennung ist. Wir verteilten Broschüren zur zur Aufklärung und wiesen auf die DearMamma-App hin. Für die Umsetzung dieser Kampagne hat die AMPO-Krankenstation Mitarbeiter, Räumlichkeiten und medizinisches Materialien bereitgestellt. All dies konnte nur dank unserer Partner in Europa, die Stiftung The Dear Foundation und ganz besonders der AHK Berlin ermöglicht werden, denen wir herzlich im Namen aller Frauen danken.


Mia Alma: Kindergarten im Land der Zweiräder

Bei AMPO MIA-ALMA haben wir einen Kindergarten mit einer Erzieherin, die die Kinder liebevoll betreut, mit ihnen singt, tanzt und Vorschulübungen macht. Dazu haben die Kinder der MIA-ALMA-Bewohnerinnen von einem Spielplatz (aus Dänemark, wir danken den Spendern!) und Unterrichtsstunden. Darüber hinaus lernen Kinder im Zweiradland Burkina Faso mit großer Freude Fahrrad fahren.

Teilen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen