Katrin Rohde berichtet

Wir baten den Kaiser der Mossi, den Mogho Naaba, um Segen und Unterstützung für unser großes Jubiläumsfest bei AMPO, das in der Woche vom 3. Februar bis zum 8. Februar täglich in Ouagadougou statt findet, mit vielen Ereignissen, Fahradrennen, Diskussionen, Märkten und einem Galadiner, begleitet von Presse und Fernsehen.

Eine solche Audienz ist immer etwas ganz besonderes, alle Traditionen müssen befolgt werden, alle Riten eingehalten – so ähnlich wie bei der britischen Königin. Andere Europäer empfängt der Naaba nicht so traditionell, mich aber betrachtet er seit mehr als 25 Jahren als eine echte Mossi-Frau! Also liege auch ich auf den Knien….und wie gerne. Er ist ein wunderbarer, weiser alter Mann.

Gerade war auch Kaboré Abdoulaye, eines meiner ersten Waisenkinder vor 25 Jahren, in der Hauptstadt. Er begleitete die Direktoren von AMPO und mich – für ihn ein denkwürdiges Ereignis. Er ist sehr stolz darauf, denn welcher junge Mann darf einfach mal so in Privataudienz den Kaiser kennenlernen?

Teilen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen