Globales Handeln fördern

Wenn sich Kinder für das Wohlergehen und die Zukunft anderer Kinder einsetzen, vollziehen sie einen wertvollen Perspektivwechsel, setzen sich mit den verschiedenen Lebenswelten auf dieser Erde auseinander und entwickeln dabei wichtige soziale Kompetenzen. Wir unterstützen das Engagement der Lehrer und Schüler und freuen uns immer wieder über bestätigende Rückmeldungen. Lehrer berichten, wie sich die Aktionen positiv auf die Kommunikationsfähigkeiten, Empathie und das soziale sowie persönliche Verantwortungsbewusstsein der SchülerInnen auswirkt.

Immer wieder werden wir gefragt: Was können wir als Schule oder als Klasse für die AMPO-Kinder tun? Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, unsere Arbeit für AMPO zu unterstützen. Wir haben hier die unterschiedlichen Möglichkeiten für Sie/euch zusammengestellt und würden uns freuen, wenn für Sie/ euch das Passende dabei ist.

Gern kommen Mitarbeiterinnen des Vereins, unser FSJler oder auch Katrin Rohde persönlich an Ihre Schule, um den Schüler*innen einen Einblick in das Leben der Kinder im westafrikanischen Burkina Faso zu zeigen.

Bei Fragen stehen wir Ihnen/ euch sehr gern telefonisch oder per Mail zur Verfügung. Gleich einen Termin ausmachen!

 

Was können Schüler*innen tun?

  • Sozialer AMPO-Tag – Schüler und Schülerinnen können im Rahmen eines Sozialen Tages arbeiten und ihren Stundenlohn an AMPO spenden. Hierfür gibt es eine Arbeitsvereinbarung, die bei Bedarf bei uns angefordert werden kann.
  • Basare – Gern versenden wir Produkte aus unserem AMPO-Katalog für einen Schulbazar auf Kommission. Alle nicht verkauften Waren können zurückgeschickt werden. Der Erlös aus dem Verkauf der Produkte kommt den Waisenhäusern zugute.
  • Spendenläufe – In vielen Schulen werden einmal im Jahr Spendenläufe veranstaltet, deren Erlös entweder ganz oder zum Teil für AMPO gespendet wird.
  • Ranzensammelaktionen – Wahnsinnig freuen sich die Kinder in Ouagadougou über einen Ranzen! Wir nehmen gern  jede Ranzenspende entgegen und senden diese per Container zu AMPO nach Ouagadougou.
  • Lesemarathon – Lesen für Afrika kann – wie in Ingolstadt – das Motto eines Lesmarathons an der Schule sein.

Es gibt sicher noch viele zahlreiche und kreative Ideen, von denen wir noch nichts wissen! Wir sind gespannt darauf.

Wir möchten an dieser Stelle allen Schulen danken, die uns bisher so tatkräftig unterstützt haben!!!

Musical, Flohmarkt, Krimidinner, Spendenlauf, Basar - Lesen Sie hier, was Schüler*innen bereits auf die Beine gestellt haben.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen